©Helena Hladilová

For English version please scroll down.
_________________________

Herzstück der kommenden Ausstellung [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN] ist ein umfangreiches Rahmenprogramm. Durch verschiedene partizipative Veranstaltungen werden Einblicke in die Arbeitsprozesse der Künstlerinnen ermöglicht und es entsteht ein Dialog zwischen Besucher*innen, Künstler*innen und Kurator*innen.
_________________________

Workshop mit der Künstlerin Helena Hladilová
Samstag, 14. Juli 2018, 16-18 Uhr

Anmeldung unter: info@kleinehumboldtgalerie.de
Die Teilnahme ist kostenlos.

In diesem Workshop mit der Künstlerin Helena Hladilová, der die Teilnehmenden in die Ausstellungsgestaltung mit einbinden möchte, werden die Teilnehmenden einen Teppich knüpfen, der anschließend von der Künstlerin weiter ausgearbeitet und in der Ausstellung gezeigt wird. Hierfür wird eine spezielle Handsteppmaschine zum Weben verwendet, die Handarbeit und maschinelle Arbeit in sich vereint. Die Maschine ermöglicht es innerhalb kurzer Zeit sehr präzise Muster und Formen auf den Teppich zu übertragen und ist in Hladilovás künstlerischer Praxis zentral.

Helena Hladilová (*1983 in Kromeriz, CZ, lebt und arbeitet in Italien) studierte in Brno, Brera und Carrara. Ihre bildhauerischen und installativen Werke beinhalten vielfach Alltags- und Gebrauchsgegenstände, die eine interessante Verbindung zwischen handwerklicher und konzeptionell-künstlerischer Arbeit schaffen. Ihre bunten Teppiche erinnern an Designobjekte, die zugleich narrativ und reflexiv sind. Die Arbeiten regen dazu an, sich mit mythologischen und philosophischen Themen auseinanderzusetzen und kreieren Umgebungsräume mit hohem Wiedererkennungswert. Neben dem Knüpfen von Wollteppichen arbeitet Hladilová auch mit Materialien wie Holz und Bronze.
http://helenahladilova.blogspot.de

________________________

Central to the upcoming exhibition [insert title] is its public program. Diverse participatory events, like artists workshops, tours and discussions offer the opportunity for visitors to get an insight in the artists' working processes and open up a dialogue between curators, visitors and artists.

________________________

Workshop with artist Helena Hladilová
Saturday, 14 July 2018, 4-6 pm

Registration: info@kleinehumboldtgalerie.de
Free admission.

Artist workshops are the centerpiece of the exhibition [insert title]. They invite participants to become part of the project and to gain insight into different artistic working processes like weaving, drawing or sound performances.
In this workshop the participants together with artist Helena Hladilová are going to weave a carpet using a special hand tufting machine. The machine combines manual craft work with mechanical work and is central to Hladilová’s artistic work. The used hand tufting machine allows to realize precise patterns and designs within a short time period. After the workshop Hladilová is going to complete the art work. The object, developed and realized together with the workshop’s participants, is going to be shown at the exhibition [insert title].

Helena Hladilová (*1983 in Kromeriz, CZ, lives and works in Italy) studied in Brno, Brera and Carrara. Her sculptural works and installations often contain elements that are normally used in daily life. Thereby, she creates an interesting conceptual tension between craftwork and art. Her colorful carpets remind the viewer of design objects, which are both narrative and reflexive. Her works deal with mythological as well as philosophical topics and create environments of high memorability. Besides her carpets made out of wool, Hladilová uses materials like wood and bronze.
http://helenahladilova.blogspot.de/