Image: © Anouk Kruithof

For English version please scroll down.
_________________________

Herzstück der kommenden Ausstellung [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN] ist ein umfangreiches Rahmenprogramm. Durch verschiedene partizipative Veranstaltungen werden Einblicke in die Arbeitsprozesse der Künstlerinnen ermöglicht und es entsteht ein Dialog zwischen Besucher*innen, Künstler*innen und Kurator*innen

_________________________

Zine Workshop mit Anouk Kruithof
Montag, 2. Juli 2018, 16-18 Uhr

Anmeldung unter info@kleinehumboldtgalerie.de
Die Teilnahme ist kostenlos.

In diesem Workshop werden wir ein einzigartiges Zine oder Buch erstellen, indem wir ausgewählte und mitgebrachte Bilder bearbeiten, neu arrangieren, collagieren, neu fotografieren und (um)gestalten. Ziel ist es, ein erstes Dummy-Zine oder Buch aus Papier zu designen, das später in einer höheren Auflage veröffentlicht werden kann.
Mitzubringen sind 10 bis 100 Fotokopien von Fotos, Zeichnungen, Scans von “Dingen" oder anderen Bildern (Größe A4 oder A3 oder eine Mischung) sowie Telefon oder Kamera und einen Laptop. Dieser Workshop kann ein persönliches Fotoprojekt auf Grundlage einer bereits entstandenen Fotoserie sein, mit der ihr weiterarbeiten wollt. Es könnten aber auch eigene Zeichnungen, Scans von Dingen oder Abbildungen aus alten Büchern und dem Internet mitgebracht werden, die ihr gefunden, gesammelt oder für diesen Workshop ausgewählt habt.

Anouk Kruithof (*1981 in Dordrecht, NL, lebt und arbeitet in Amsterdam) überträgt ihr Interesse für Themen wie die Psyche des Menschen, staatliche Überwachung, unsere heutige „Stressgesellschaft“ und den Klimawandel in eine interdisziplinäre, künstlerische Praxis. Dabei bedient sie sich Formaten wie Fotografie, Skulptur, Video, Künstler*innen- Büchern, Installationen, Performances, Animationen und öffentlichen Interventionen. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und sind in zahlreichen internationalen Sammlungen vertreten, unter anderem im Museum of Modern Art, New York und dem Stedelijk Museum, Amsterdam.
https://www.anoukkruithof.nl

_________________________

Central to the upcoming exhibition [insert title] is its public program. Diverse participatory events, like artists workshops, tours and discussions offer the opportunity for visitors to get an insight in the artists' working processes and open up a dialogue between curators, visitors and artists.

_________________________

Zine workshop with Anouk Kruithof
Monday, 2 July 2018, 4-6 pm

Registration info@kleinehumboldtgalerie.de
Free admission.

In this workshop we are going to make a unique zine or book by the means of editing, re-arranging, collage, re-photographing and designing your selected and brought images. The aim is to create a rough paper dummy zine or book which you could use later to publish in a higher edition.

Bring 10-100 photocopies of photos, drawings, scans of ‘things’ or other images (size A4 or A3 or a mix) and your phone or camera and laptop with you. This workshop can be a personal photo project, a photo series you once made but never really worked with before. But it could also be your drawings, or scans of things you found, collected or selected for this workshop, appropriated images you took from the internet, scanned from old books or other people’s albums.

Anouk Kruithof (*1981 in Dordrecht, NL, lives and works in Amsterdam) uses different media such as photography, sculpture, video, artist-books, installation, performance, animation and public interventions to transfer her interests in topics such as the human psyche, climate change, mass surveillance and today’s ‘Stressgesellschaft’ into her artistic practice. Kruithof has won several awards for her work, which was shown at many international exhibitions in renowned places such as the Museum of Modern Art, New York and the Stedelijk Museum, Amsterdam.
http://www.anoukkruithof.nl/