For English version please scroll down.

___________________

Herzstück der kommenden Ausstellung [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN] ist ein umfangreiches Rahmenprogramm. Durch verschiedene partizipative Veranstaltungen werden Einblicke in die Arbeitsprozesse der Künstlerinnen ermöglicht und es entsteht ein Dialog zwischen Besucher*innen, Künstler*innen und Kurator*innen.

___________________

Künstlerinnengespräch und Ausstellungsrundgang
Freitag, 13. Juli 2018, 18.30-20 Uhr

Wir widmen uns mit [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN] einem Experiment und zahlreichen Fragen: Wie kann eine Ausstellung entstehen, die Künstlerinnen, das kuratorische Team und die Besucher*innen auf Augenhöhe interagieren lässt? Kann ein universitärer Raum vier Künstlerinnen als Atelier dienen und wenn ja, wie sehen die Arbeiten aus, die in einem solchen Setting entstehen? Britta Lumer, Helena Hladilová, Anouk Kruithof und Zorka Wollny sprechen mit dem kuratorischen Team der Kleinen Humboldt Galerie über ihre Erfahrungen als Teil des Ausstellungsprojekts [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN], ihre unterschiedlichen künstlerischen Praktiken und die entstandenen Werke in der Ausstellung. Nach dem Gespräch sind alle Teilnehmer_innen herzlich eingeladen, ihre Assoziationen, Ideen und Visionen zu [HIER KÖNNTE IHR TITEL STEHEN] beim dialogischen Ausstellungsrundgang exchange perspectives auszutauschen.

___________________

Central to the upcoming exhibition [insert title] is its public program. Diverse participatory events, like artists workshops, tours and discussions offer the opportunity for visitors to get an insight in the artists' working processes and open up a dialogue between curators, visitors and artists.

___________________

Artist Talk and Guided Tour
Friday, 13 July 2018, 6:30-8 pm

Registration: info@kleinehumboldtgalerie.de
Free admission.

With [insert title] we involve in an experiment which raises various questions: How can an exhibition be created that allows the artists, the curatorial team and the visitors to interact on an equal level? Can a university space serve as a studio for four artists, and if so, what do the works that emerge in such a setting look like? Britta Lumer, Helena Hladilová, Anouk Kruithof and Zorka Wollny talk with the team of the Kleine Humboldt Galerie about their experiences as part of the exhibition project [insert title], their different artistic practices and the presented works in the gallery. After the talk, we invite all participants to exchange their associations, ideas and visions on [insert title] at the exchange perspectives tour through the exhibition.